Häufige Krypto Währung´s Betrügereien

 Es ist leicht zu glauben, dass jeder reich wird, wenn er in Kryptowährungen investiert.

Diese Denkweise lässt viele Trader befürchten, das nächste große Altcoin-Angebot oder den nächsten tiefpunkt bei Bitcoin zu verpassen .

Viele Betrüger nutzen die Gier der Händler mit zweifelhaften Produkten und Dienstleistungen, einschließlich der folgenden:

Ursprüngliche Münzangebote (ICOs)

Dies sind Fundraising-Mechanismen für neu eingeführte Kryptowährungen. Investoren in ICOs erhalten Token für das neue Unternehmen. Investoren haben im vergangenen Jahr Milliarden von Dollar in mehr als 1.000 ICOs investiert . Während viele ICOs legitim sind, haben die allermeisten keine wirklichen Geschäftspläne oder Technologien geschweigeden ein Produkt hinter sich.
Viele haben nur ein Whitepaper von Personen ohne Technologie- oder Branchenerfahrung. Neue Altcoins erheben häufig unbegründete Ansprüche an ihre Produkte.
Kürzlich hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission )
Betrugsanklagen gegen zwei ICOs eingereicht, die angeblich aufgrund betrügerischer Angaben Coins verkauften.

China hat den Verkauf von ICOs verboten, und viele mit Betrug vertraute Personen, einschließlich des berühmten Wolfs von der Wall Street, Jordan Belfort, haben ICOs als den größten Betrug aller Zeiten bezeichnet.

Nicht regulierte Broker und Börsen, es gibt Dutzende, wenn nicht Hunderte von nicht regulierten Online-Börsen und Brokerfirmen, die Kryptowährungen und Kryptowährungs-Handelsprodukte anbieten. Anleger sollten sich vor allzu guten Werbeaktionen und dem Versprechen schnellen Reichtums in Acht nehmen. Sobald Sie Geld eingezahlt haben, werden viele dieser Firmen Ihnen unverschämte Provisionen in Rechnung stellen oder es sehr schwierig machen, Geld abzuheben. Einige der schlimmsten Straftäter stehlen einfach Ihr Geld. Bitcoin-Handelssysteme Die außergewöhnliche Volatilität von Bitcoin hat eine Branche automatisierter Handelssysteme hervorgebracht. Die Promotoren dieser Produkte versprechen den Händlern eine Möglichkeit, den Markt zu schlagen, indem sie die Preise zwischen verschiedenen Börsen verteilen. Glauben Sie dem Hype nicht. Bitcoin-Börsen haben oft teure Abhebungsprozesse und hohe Gebühren für den Handel mit Bitcoin mit Fiat-Währungen wie Dollar oder Euro. Die Abwicklung von Bitcoin-Geschäften kann Stunden dauern. Diese Faktoren eliminieren alle Gewinne aus der Bitcoin-Arbitrage und können sogar zu Verlusten führen. Sicherer Handel mit Kryptowährungen Der Handel mit Kryptowährungen ist riskant und hochspekulativ, so dass es keine risikoarme Art des Investierens gibt. Trader können jedoch einige Risiken mindern, indem sie ein paar einfache Regeln befolgen: Investieren Sie nur, was Sie sich leisten können, um zu verlieren Kryptowährungen sind weitaus volatiler als Aktien und Anleihen, und die Branche entwickelt sich rasant. Eine Altmünze, die heute populär ist, existiert möglicherweise in einem Monat oder in einem Jahr nicht mehr. Mit anderen Worten, Händler sollten die Möglichkeit in Betracht ziehen, alles zu verlieren, wenn sie anfangen zu handeln. Aus diesem Grund sollten Sie nur einen sehr kleinen Teil Ihres Portfolios in diesen Sektor investieren. Recherchieren Sie Investitionsmöglichkeiten sorgfältig Anleger sollten vor der Kontoeröffnung die Bewertungen zu Brokern und Börsen lesen. Die Kryptowährungsbranche informiert sich täglich über neue Produkte und Börsen. Daher ist es wichtig, aktuelle Informationen zu finden. Foren wie CryptoCompare und BitcoinTalk können als Informations- und Beratungsquelle dienen. Handeln Sie stattdessen mit CFDs in Kryptowährung Wenn Sie über den Preis einer Kryptowährung spekulieren möchten, sollten Sie die Verwendung eines Differenzkontrakts (Contract for Difference, CFD) in Betracht ziehen. Sie werden die Kryptowährung nicht besitzen, was bedeutet, dass Sie sich nicht dem Ärger und den Hürden stellen müssen, wenn Sie versuchen, über eine der nicht regulierten Börsen zu kaufen. Stattdessen ist ein CFD ein Finanzinstrument, mit dem Sie über Preisbewegungen spekulieren können. Der Wert einer CFD ist die Differenz zwischen dem Preis einer Kryptowährung zum Zeitpunkt des Kaufs und dem aktuellen Preis. Mit anderen Worten, der Wert einer CFD steigt mit steigendem Preis für die Kryptowährung, sinkt jedoch, wenn der Preis sinkt. Dies kann zwei Zwecken dienen; Erstens sind CFDs ein reguliertes Finanzprodukt, dh, die Makler, die sie anbieten, sollten von einer Regulierungsbehörde lizenziert werden. Die von uns überprüften Broker unterliegen sämtlichen Bestimmungen seriöser Finanzaufsichtsbehörden , die Ihnen einen unterschiedlichen Schutz für Ihr Geld bieten – von der Sicherstellung, dass es auf einem getrennten Bankkonto geführt wird bis zur Teilnahme an Entschädigungsprogrammen, falls der Broker zahlungsunfähig wird. Es gibt natürlich kriminelle CFD-Broker, die außerhalb des Gesetzes tätig sind, also sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie einzahlen! Zweitens verfügen viele seriöse CFD-Broker über Risikomanagement-Tools, mit denen Sie den Betrag begrenzen können, den Sie möglicherweise verlieren können. Beispielsweise können Sie einen Stop-Loss festlegen, sodass Ihre Verluste auf einen festgelegten Betrag begrenzt sind, wenn sich ein Markt gegen Sie bewegt. Dies ist in den volatilen Märkten für Kryptowährungen von wesentlicher Bedeutung. Schließlich gibt ein regulierter CFD-Broker eine klare Anleitung zu den anfallenden Handelsgebühren. Dies ist nicht immer der Fall, wenn Sie mit einem unregulierten Kryptowährungs-Exchange oder Broker arbeiten. Bitte denke daran; CFDs sind für erfahrene Händler und können zu einem Totalverlust des Kapitals führen.

mehr dazu: https://commodity.com/cryptocurrency/avoid-scams/

Leave a comment

Minimum 4 characters

Krypto Newsletter

Sign Up For Updates & Newsletters